MITTSOMMER-SALE 🌴 20% RABATT

MENU
0

Mit dieser Bestellung, pflanzen wir 0 Baum/Bäume.

Ihr Warenkorb ist leer

MITTSOMMER-SALE 🌴 20% RABATT

BARFUSS

TOUCH Kollektion

Unsere minimalistischen Barfuß-Sandalen haben ultra-dünne Sohlen, die deine Verbindung zum natürlichen Boden verstärken und dir ermöglichen, jede Textur unter deinen Füßen zu spüren. Das Tragen dieser Sandalen kann die Fußmuskulatur stärken, das Gleichgewicht verbessern und deinen Gang optimieren. Außerdem fördert ihr Zero-Drop-Design die natürliche Fußbewegung, was maximalen Komfort, Stabilität und sensorisches Feedback bietet. Erlebe die Schönheit der Natur mit unserer Touch Collection!

INNOVATIVE EIGENSCHAFTEN

Zero-Drop Design
Zero-Drop-Sandalen, bei denen Ferse und Zehen auf derselben Ebene sind, fördern ein natürlicheres Geherlebnis. Der Nachteil ist, dass Zero-Drop-Sandalen anfänglich Unbehagen oder Belastung verursachen können, besonders bei denen, die nicht an minimale Unterstützung gewöhnt sind, da sich die Füße an die neue Haltung anpassen.

Ultra-dünne und flexible Sohlen
Die Sandalen haben ultra-dünne Sohlen, die sie leicht und bequem machen, was die Belastung deiner Füße bei längerem Tragen reduziert. Die Flexibilität der Sohlen ermöglicht eine größere Bewegungsfreiheit im Fuß.

DER BARFUSS-EFFECT

Natürliches Gehen
Natürliches Gehen bezieht sich darauf, wie unsere Füße und unser Körper ohne die Einmischung moderner, stark gepolsterter Schuhe bewegen sollen. Es beinhaltet das Aufsetzen auf den Mittel- oder Vorfuß anstelle der Ferse, was eine natürlichere Gangart fördert und die Haltung, das Gleichgewicht und die allgemeine Fußgesundheit verbessern kann.

Stärkt deine Füße
Barfuß-Sandalen unterstützen das natürliche Gehen, indem sie minimale Polsterung bieten und deinen Füßen ermöglichen, sich frei zu bewegen. Sie ahmen das Gefühl des Barfußgehens nach und fördern die Nutzung der intrinsischen Fußmuskulatur. Das hilft, deine Füße zu stärken, die Flexibilität zu verbessern und die Propriozeption zu steigern.

Spüre die Erde unter deinen Füßen
Diese Sandalen bieten größere Freiheit und eine stärkere Verbindung zur Natur, was eine verbesserte sensorische Rückmeldung ermöglicht.

Ideal für weiche Oberflächen
Barfuß-Sandalen sind ideal zum Gehen auf natürlichen Untergründen wie Gras, Schotterwegen, Sand und Kieselsteinen. Harte Oberflächen sind rauer für deine Füße und Barfuß-Sandalen absorbieren nicht den gesamten Druck, der auf deine Sohlen ausgeübt wird.

Perfekt für leichte, kurze Reisetrips
Sie sind ultra-leicht und einfach zu packen, nehmen kaum Platz im Gepäck ein. Unsere Barfuß Bokynas sind so flexibel, dass du sie falten kannst, um noch mehr Platz zu sparen.

TRIFF EINE INFORMIERTE ENTSCHEIDUNG

Das Tragen von Barfuß-Sandalen ohne richtige Überlegung kann zusätzliche Schmerzen und Beschwerden verursachen. Wenn du Ehlers-Danlos-Syndrom, schwere Hypermobilität, muskoskelettale Deformitäten oder periphere Neuropathie hast, konsultiere einen Arzt, bevor du unsere Barfuß-Sandalen trägst.

TIPPS FÜR ERSTNUTZER

  1. Fange langsam an. Trage deine Barfuß-Sandalen zunächst nur für kurze Zeit, damit sich deine Füße allmählich an das neue Erlebnis gewöhnen können.
  2. Nutzung täglich schrittweise steigern. Das hilft deinen Muskeln, sich ohne Überlastung anzupassen.
  3. Achte auf deinen Körper. Beobachte, wie sich deine Füße und dein Körper beim Tragen der Sandalen anfühlen. Du könntest Muskeln spüren, die du vorher nicht bemerkt hast.
  4. Sanfter Übergang bei stärkeren Aktivitäten. Verwende die Barfuß-Sandalen für alltägliche Aktivitäten, bevor du zu intensiveren Aktivitäten wie Gehen oder Laufen übergehst.
  5. Ignoriere Schmerzen nicht. Wenn du Schmerzen hast, nimm dies als Zeichen, langsamer zu machen. Ruhe dich aus und setze das Tragen der Sandalen allmählich fort.
  6. Achte auf Entzündungen. Schwellungen, Hitze und Rötungen sind Anzeichen von Entzündungen oder Verletzungen. Wenn diese auftreten, gib deinen Füßen Zeit, vollständig zu heilen, bevor du die Sandalen wieder trägst.
  7. Sei geduldig. Gib deinem Körper Zeit, sich anzupassen. Der Übergang zu Barfuß-Sandalen erfordert Geduld und Aufmerksamkeit darauf, wie dein Körper reagiert.